Anti-Bitcoin-Kampagne: Greenpeace noch immer nicht schlauer!

Auf Twitter bekräftigte die Umweltorganisation Greenpeace ihre Absicht, den Bitcoin-Code ändern zu wollen. Hier erfährst du mehr!

3 „Gefällt mir“

Short XRP.

3 „Gefällt mir“

Der letzte Satz sagt ja eigentlich alles aus. Ich denke nicht das sie bei Greenpeace nicht intelligent genug sind, um die Argumente pro PoW zu verstehen. Sie haben schlicht Interesse daran, Bitcoin schlecht darzustellen.
Die Antwort es selbst zu „forken“, fand ich auch super (geht auch ohne „Chefprogrammierer“ :wink: ).

Was man nicht hat kann man nicht verkaufen … obwohl, in der Fiat Welt geht das. Finde den Fehler.

Man kann auch mehr BTC kaufen, um XRP zu shorten :wink:

1 „Gefällt mir“

CO₂-Emissionen steigen rapide!

dazu sollte man erwähnen, dass es in absoluten Zahlen angegeben ist. Interessanter wäre es die Emissionszahlen mit der Hashrate zu interpolieren, oder die Emissionen pro THash angeben.

Ich sag nur:
Wie gut, dass die Miner von ETH jetzt nicht mehr laufen! Der Wandel von PoW zu PoS hat eindeutig eine Veränderung erziehlt. Endlich verursachen diese Miner keinen unnötigen Energieverbrauch mehr und damit keinen CO²-Ausstoß!!!111elf

:upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Die Luft ist auch spührbar reiner geworden. Die gestiegene Luftquali ist mir gleich nach dem Merge aufgefallen.