50 Jahre Nixon-Schock

Heute vor 50 Jahren wurden die letzten Überbleibsel des Goldstandards „temporär“ abgeschafft. Bis dahin konnten aber auch nur Staaten den Dollar gegen Gold eintauschen, daher „Überbleibsel des Goldstandards“
Es gibt zwei schöne Beiträge dazu:

2 „Gefällt mir“

Sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:

Ich erzähle mal von einem Traum:

Ich träumte…
ich würde Nixon im November 1963 nach Dallas einladen. Ein kostenloser Mietwagen (Lincoln Continental Cabrio 63ér Baujahr in Farbe weiß) würde kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich höre mich noch sagen „Dealey Plaza ist ein sehr empfehlenswerter Ausflugsort“…

Komische träume hat man manchmal…

Auch wenn es eigentlich egal wäre, wer 1971 Präsident gewesen wäre, das Ergebnis wäre wohl das gleiche.

Aber trotzdem: Nixon und Keynes sind (seit dem ich mich seit März 2021 mit BTC beschäftige) die schlimmsten Menschen und hätte man gut drauf verzichten können

Folgendes sollte man aber auch erwähnen(aus dem Artikel im Eingangspost):

Ist das globale Währungssystem dadurch stabiler geworden? Ökonomen und Ökonominnen sind sich uneins: Einerseits können Notenbanken heute flexibler und entschiedener auf Krisen reagieren. Sie sind nicht länger in das Korsett eines Goldstandards gezwängt. Welchen Schaden dieses Korsett anrichten kann, zeigte sich in den 1930er Jahren, als die Notenbanken inmitten einer Weltwirtschaftskrise ihre Zinsen erhöhen mussten, um die Goldparitäten zu verteidigen. Statt die Wirtschaft mit mehr Liquidität anzukurbeln, traten sie also auf die Bremse. Damit trugen die Währungsbehörden massgeblich dazu bei, dass aus einer normalen Rezession eine schwere Depression wurde.

Aus Goldstandard: Vorteile und Nachteile (Bretton-Woods-System) - AlleAktien Lexikon

Vorteile und Nachteile des Goldstandards:

Vorteile Goldstandard

Die Vorteile des Goldstandards sind u.a. eine hohe Geldwertstabilität, stabile Wechselkurse (da ja beides vom Gold und dessen natürlicher Knappheit abhängt) und ein hohes Vertrauen in andere Währungen. Außerdem waren Währungen leicht tauschbar, da Wechselkurse festgeschrieben waren und schlussendlich alle eine Verbriefung von Gold waren.

Nachteile Goldstandard

Zu den Nachteilen gehört, dass wachsende Volkswirtschaften mehr Geld brauchen – Eine Erhöhung der Geldmenge mit Goldstandard funktioniert aber nur, wenn mehr Gold gekauft wird, um die Deckung zu gewährleisten oder der Standard aufgeweicht wird. Da Gold begrenzt ist und die Pro Kopf Menge seit hunderten Jahren etwa stabil ist, begrenzt dies die Wirtschaftsleistung. Hinzu kommt, dass die Einhaltung des Goldfußes überwacht werden müsste. Außerdem muss ein Staat Geld zum Goldkauf aufwenden, was in Krisenzeiten schwierig werden kann, siehe 1. Weltkrieg.

Diesbezüglich wäre es spannend zu erfahren, wie das Geldsystem funktionieren soll, was die oben aufgezeichneten Nachteile eines Goldstandards ausgleicht. Denn dies ist stringent die Problematik vor der auch der Bitcoin steht, zumindest wenn man diesen mit dem seltenen Gut vergleicht, was Gold ja ist.

Das ist nur dann so, wenn man unbedingt die Preise stabil halten möchte.

Aber was wäre so schlimm daran, wenn die Preise jedes Jahr um 2 % fallen würden? Der Gegenwert des Geldes, das der Verkäufer für ein Gut erhält, bliebe der gleiche. Nur in Währungseinheiten ausgedrückt wäre es nominell weniger.

Außerdem möchte man durch die Erhöhung der Geldmenge natürlich „die Wirtschaft ankurbeln“. Firmen können sich das neue Geld für geringe Zinsen leihen, um zu investieren.

Eine wachsende Firma kann sich aber auch Geld von Investoren leihen, ohne dass dafür neues Geld geschaffen werden muss.

1 „Gefällt mir“

Interessante Frage. Ich stelle mal die Theorie auf, dass es, so wie es in der inflationären Geldpolitik Mittel und Wege gibt, in der deflationären diese Situation auszunutzen und bestimmte Gruppen vor oder benachteiligt werden.

Im Zweifelsfall hätten wir dann die Problematik umgedreht, die wir in der Inflation haben, nämlich das man für bestimmte Produkte mehr bezahlt, obwohl sie bereits günstiger sind und dann der Markt eben weniger Geschäfte macht, weil er darauf wartet, dass die Preise sich anpassen. Dies würde wiederum zur Verringerung der Wirtschaftsleistung beitragen.

1 „Gefällt mir“

Um, dass Video selber fängt schon früh mit der ersten Ungenauigkeit an(Goldpreis). Für mich entsteht der Eindruck, dass es keine wirkliche Unterhaltung ist, sondern weitestgehend durchgeplant ist. Aber gut, vlt. wird’s ja noch spannend.